Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad
Sie sind hier: Startseite / Tag der Informatik / 2011 / Veranstaltungen I 10.45-12.00 Uhr / Linux im Schulnetz - Alternativen für Freidenker I


Inhaltsbereich

Linux im Schulnetz - Alternativen für Freidenker I

Systemadministratoren aller Schularten
Anmeldung Bitte loggen Sie sich ein, um zu sehen, ob Sie bereits für diese Lehrveranstaltung angemeldet sind.
Teilnehmerzahl 10 (aktuell angemeldet: 0)
Veranstaltungstyp Workshop
Dozent Michael Ganshorn
Zeit 26.09.2011, 10:45–12:00
Raum R 1.002
Hinweis:
Die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung ist beschränkt und eine Registrierung ist erforderlich.

 

Linux hat die Zeiten des "Hacker-Rufs" längst hinter sich gebracht und ist zu einem salonfähigen Betriebssystem für Workstations, Server und Router gereift. Im ersten Teil soll am Beispiel von Ubuntu ein Muster-Client für einen Schüler-Arbeitsraum von Grund auf installiert werden. Ein vorgefertigtes Skript erledigt dabei die meiste Arbeit - und das in nicht einmal einer Stunde! Mini-PCs mit spärlicher Hardwarebestückung beeindrucken plötzlich durch auffällige Performance. Windows-Software lässt sich in gewissen Grenzen problemlos nutzen ...
Aber auch auf dem Sektor des Internetzugangs der Schule glänzen diverse Spezial-Linux-Distributionen.
 
Im zweiten Teil soll die Spezial-Distribution ipFire als zentrales Internet-Gateway mit transparentem Web-Cache und Content-Filter aufgesetzt werden - in unter 30 Minuten auf Hardware für etwa 400 Euro. Profitieren Sie als Admin von den unbegrenzten Möglichkeiten und der Einfachheit der Konfiguration. Zur weiteren Vertiefung wird auf zahlreiche Wochen-Workshops der ALP-Dillingen verwiesen.

Voraussetzungen

Bitte eigenes Notebook mitbringen, auf dem Sie ein (mehrere) Betriebssystem(e) installieren werden.

Funktionsleiste