Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad
Sie sind hier: Startseite / Tag der Informatik / 2011 / Veranstaltungen III 14.45-16.00 / Smartphones programmieren


Inhaltsbereich

Smartphones programmieren

ab Jahrgangsstufe 10
Anmeldung Bitte loggen Sie sich ein, um zu sehen, ob Sie bereits für diese Lehrveranstaltung angemeldet sind.
Teilnehmerzahl 20 (aktuell angemeldet: 0)
Veranstaltungstyp Workshop
Dozent Ute Heuer
Zeit 26.09.2011, 14:45–16:00
Raum E 204 (Nebengebäude)
Hinweis:
Die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung ist beschränkt und eine Registrierung ist erforderlich.

Mit Smartphones kann man zwar auch telefonieren, es sind aber vor allem leistungsfähige und sehr handliche Computer, die über eine Reihe interessanter Sensoren (GPS, Beschleunigungssensor, Kamera, Mikrofon, Touchscreen, ...) und Verbindungsmöglichkeiten (WLAN, Bluetooth) verfügen.

Skizziert werden verschiedene Aufgaben:
- sprechender Würfelbecher
- QR-Codes scannen
- Lego-Roboter via Bluetooth-Schnittstelle mit dem Smartphone steuern
- einfacher GPS-Routenaufzeichner

Die Referentin erläutert Aspekte fundamentaler Ideen (Schnittstelle, Ereignisverarbeitung), die sich im Rahmen der vorgestellten Aufgaben gut erschließen. So sollen Chancen/Probleme der Arbeit mit Smartphones im Informatikunterricht angesprochen werden (Schwerpunkt Wahlkurse in der Mittelstufe, kurzer Ausblick auf Seminare in der Q11/12).

Die Teilnehmer können in einer Übungsphase programmieren und mit einer kleinen, selbstgeschriebenen App "bei Beschleunigung Würfelwurf" experimentieren. Während der Veranstaltung wird mit der interaktiven Umgebung App Inventor von Google gearbeitet. Außerdem wird für jede Zweier/Dreier-Gruppe ein Android-Smartphone zur Verfügung gestellt.
An einigen Stellen werden wir die Arbeit in der interaktiven Umgebung mit Modellierungs-/Umsetzungsmöglichkeiten unter Java/Android-SDK und dem Eclipse Plugin ADT vergleichen. Dazu gibt es jedoch während der Ver-anstaltung keinen Übungsteil.


Funktionsleiste