Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad
Sie sind hier: Startseite / Nachqualifizierung (GY+RS) / Nachqualifizierung Gymnasium


Inhaltsbereich

Nachqualifizierung Gymnasium

Im Zuge des Masterplans BAYERN DIGITAL II erhöht die Staatsregierung die Anzahl der Lehrkräfte im Fach Informatik an bayerischen Gymnasien unter anderem durch eine Nachqualifizierungsmaßnahme. Falls Sie bereits eine unbefristet angestellte Lehrkraft für andere Fächer an einem staatlichen, kommunalen oder privaten Gymnasium sind, können Sie sich auf dem Dienstweg über Ihre Schulleitung beim Staatsministerium für Unterricht und Kultus für die Teilnahme an dieser Maßnahme bewerben.

Falls Ihre Bewerbung Erfolg hat, weist Ihnen das Staatsministerium abhängig von Ihrem Wohnort eine Universität zu, an der Sie sich dann zum Studium des Erweiterungsfaches Informatik einschreiben. Sie erhalten während des zweijährigen, speziell auf die Nachqualifizierung zugeschnittenen Studiums fünf Anrechnungsstunden an Ihrer Schule und sind für einen Wochentag vom Unterricht freigestellt. An diesem Wochentag finden während des gesamten Schuljahres außerhalb der Schulferien im zweiwöchentlichen Turnus die Lehrveranstaltungen an der Universität statt.

Die Nachqualifizierungsmaßnahme erstreckt sich über in zwei Jahrgänge. Das Staatsministerium entscheidet, welchem Jahrgang Sie zugeordnet werden. Der erste Jahrgang beginnt im WS 2019/20 und endet im SS 2021. Der zweite Jahrgang läuft von WS 2020/21 bis SS 2022. Beteiligt sind die Universitäten in Bayreuth, Erlangen, Passau und Würzburg sowie die TU und die LMU in München.

In den vier Semestern Ihres Studiums werden Sie in den folgenden Fachgebieten ausgebildet:

  • Programmieren,
  • Datenbanken,
  • Technische Informatik,
  • Softwaretechnologie,
  • Algorithmen und Datenstrukturen,
  • Theoretische Informatik,
  • Fachdidaktik.

Zu allen Themenbereichen werden Ihnen Materialien zum Selbststudium zusammen mit genauen Leseanleitungen und Übungsaufgaben zur Verfügung gestellt. Die Lehrveranstaltungen an der Universität haben den Charakter von Übungen.

Durch die selbstständige Durchführung eines Softwareprojektes erwerben Sie einen Schein in der Praktischen Programmierung.

Durch die erfolgreiche Teilnahme an der jeweiligen Klausur erwerben Sie zwei Scheine in der Technischen Informatik (Rechnerarchitektur und wahlweise Betriebssysteme oder Rechnernetze).

Am Ende Ihres Studiums nehmen Sie im Herbst 2021 bzw. im Herbst 2022 am Staatsexamen in Informatik (vertieft) teil. Durch dessen Bestehen erwerben Sie die Fakultas für Informatik.

Ansprechpartner an der LMU ist Bernd Gramlich.


Funktionsleiste